Projektziele

Ziel des Projekts LIFE ALISTER ist die Förderung eines innovativen Ansatzes des Feldhamsterschutzes, und zwar sowohl bei den geplanten Experimenten (die eine Bestätigung der Methoden zur Arterhaltung ermöglichen) als auch bei der Einbeziehung aller betroffenen Interessengruppen, wobei jeder Partner ein Projektakeur ist.

NACHHALTIGES UND ÜBERTRAGBARES MODELL

Aufbauend auf diesen Grundlagen zielt das Projekt LIFE ALISTER darauf ab, neue, nachhaltige sozioökonomische Modelle zu entwickeln, die für den Feldhamster günstig sind. Auch werden für sämtliche Zielsetzungen Empfehlungen formuliert, welche die Anwendung der Lösungen im Elsass ermöglichen, damit die dort getesteten Praktiken auf andere Gebiete Europas übertragbare Beispiele werden.

IMG_3244

Das Projekt LIFE ALISTER ist auf vier Zielsetzungen ausgerichtet:

  • Verbesserung des Feldhamsterlebensraums: Dies betrifft sämtliche Maßnahmen, die die empirische Überprüfung und anschließende Weiterentwicklung bewährter Praktiken bei der Anpassung der angebauten Feldfrüchte an die Ansprüche des Feldhamsters ermöglichen.
  • Wiederverbindung der Verbreitungsgebiete des Feldhamsters: Es muss ermöglicht werden, dass die Feldhamster von einem Gebiet zum anderen wandern Können, welche momentan durch Hindernisse getrennt sind (insbesondere Verkehrswege). Dazu sind spezielle Durchlässe vorgesehen, die für ihn auffindbar sind und ihn nicht den Fressfeinden aussetzen.
  • Schaffung neuer Entwicklungschancen für die Art: Es wird darum gehen, die Feldhamster in neue Gebiete einzuführen, vorab ausgewählt anhand von Kriterien, die deren Ansiedelung erlauben.
  • Information / Sensibilisierung der elsässischen Öffentlichkeit: Zur Erhaltung des Feldhamsters gehört auch die Durchführung von Aktionen zur Sensibilisierung / Information der Öffentlichkeit über die Herausforderungen, denen wir uns in Zusammenhang mit der Erhaltung der Biodiversität stellen müssen.
Share Button