Hamster WorkGroup in Straßburg

13 November 2018
 

Vom 4. bis 6. Oktober hießen CNRS* und ONCFS** die 77 Teilnehmer des 25. Internationalen Kolloquiums über den Feldhamster willkommen. Dort waren verschiedene Länder vertreten: Deutschland, Niederlande, Belgien, Österreich, Tschechische Republik, Russland – und sogar Kanada!

 

 

Die Aktionen verteilten sich auf 6 Workshops: „Überwinterung und Reproduktion“, „Landwirtschaftlicher Habitat“, „Methoden für die Beobachtung von Hamstern im natürlichen Umfeld“, „Dynamiken der Populationen, Demografie und Ökologie“, „Hamster im städtischen Umfeld“ und „Festigung der Populationen“.

sattler

Der letzte Kolloquiumstag fand im „Naturoparc“ statt, der seit 2017 Hamster zur Stärkung der Populationen aufzieht, und endete in Blaesheim, wo im Beisein des Bürgermeisters und eines örtlichen Landwirts eine Präsentation der Maßnahmen stattfand, die auf ihrem Gemeindegebiet für Hamster umgesetzt wurden, sowie eine Präsentation der gemeinsamen Steuerung der Fruchtfolge.

 

sattler 17 & 18

Besuch im Naturoparc und in Blaesheim (Fotos Manfred Sattler)

Wie jedes Jahr beim internationalen Hamster-Kolloquium ergaben sich auch dieses Mal zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch und auch Überraschungen.

  • So zeigte die russische Abordnung Fotos von Hamstern in Bäumen und von Hamstern, die auf über 1.400 m Höhe leben!
  • Ein neues Programm in Deutschland mit dem Namen „Hamsterland“ bietet an, in privaten Gärten Fotofallen aufzustellen, um Hamster zu beobachten, die sich dort ansiedeln kommen.

 Manfred Sattler (1)

Anlässlich des 25. Jahrestages waren Gruppenfotos ausgehängt, die seit dem ersten Kolloquium aufgenommen worden waren. Eine Ausstellung zeigte Druckplatten, die in verschiedenen Ländern zum Nachweis der Spezies gemacht worden waren. Ulrich Weinhold, Gründer des internationalen Kolloquiums, hatte die Ehre, die Kerzen auf einem Geburtstagskuchen mit Hamsterbild auszupusten!

Das nächste Kolloquium wird vom 18. bis 20. Oktober 2019 in den Niederlanden stattfinden, und im Jahr 2020 wird Polen Gastgeber der Veranstaltung sein.

 

Share Button
Zum gleichen Thema