Baptiste Fajfer

IMG_7070Baptiste Fajfer, bei der Landwirtschaftskammer des Elsass Fachberater für die Erprobung und die Umsetzung innovativer Praktiken

Wie sind Sie dazu gekommen, an LIFE Alister mitzuarbeiten ?

Ich habe mich bereits früh für die Landwirtschaft interessiert und habe mich nach dem Gymnasium in Richtung Weinbau/Önologie orientiert. Dazu habe ich im Departement Loire Atlantique einen Fachhochschulabschluss abgelegt. Nachdem ich das Techniker-Diplom in der Tasche hatte und weil ich mich durch meine Freizeitaktivität (Hobby-Imker) mit Ökologie befasste, beschloss ich, tiefer in den landwirtschaftlich-umweltbezogenen Themenbereich einzusteigen. Deshalb habe ich mich für eine Ausbildung zum Landwirtschaftsingenieur bei der Gruppe E.S.A in Angers entschieden, mit Spezialisierung auf Agro-Ökologie und landwirtschaftliche Innovation. Meine erste Stelle ist nun seit fünf Monaten hier bei der Landwirtschaftskammer des Elsass, einem Partner von LIFE Alister, wo ich in der Abteilung Umwelt und Innovation tätig bin.

 

Welche Aufgabe haben Sie innerhalb von LIFE Alister?

Ein Teil meiner Arbeit besteht darin, landwirtschaftliche Versuche zu entwickeln und zu verfolgen. Ziel dieser Versuche ist es, neue landwirtschaftliche Techniken zu erproben, die sich günstig auf den Feldhamster auswirken, z. B. die Untersaat von Pflanzenschichten in einer Getreidekultur oder auch der Erhalt einer ständigen Pflanzendecke, z. B. Luzerne, in Mais-Parzellen… Der Erfolg ist nicht unbedingt vorprogrammiert, und man ist vom Wetter abhängig. Es braucht Zeit und Geduld, um diese innovativen, speziellen Praktiken anzupassen, denn sie müssen die Erwartungen der Landwirte in agronomischer und wirtschaftlicher Hinsicht erfüllen.

Auch Indikatoren für die Biodiversität werden regelmäßig kontrolliert: Entnahme von Regenwürmern, Fangen von Laufkäfern (Coleoptera, frisst Nacktschnecken), Messung der Fruchtbarkeit der Böden usw., um die anderen umweltbezogenen Aspekte der getesteten technischen Wege aufzuzeigen.

Ein weiterer Bereich meiner Arbeit besteht in der Analyse gesammelter Daten, um die Ergebnisse in Form von Artikeln oder technischen Datenblättern für die Landwirte nutzbar zu machen. Weil das Projekt LIFE Alister zu Ende geht, habe ich auch die Aufgabe, die Ergebnisse aller Versuche zusammenzufassen, die von der Landwirtschaftskammer durchgeführt wurden.

 

Was interessiert Sie an Ihrer Arbeit?

Auch wenn das Finden neuer landwirtschaftlicher Techniken besonders motivierend ist, so ist die Teilnahme an einem Projekt dieses Ausmaßes, in dem zahlreiche Partner mit unterschiedlichen Haltungen zusammenarbeiten, eine wirklich spannende Erfahrung.

Share Button