BEGRENZUNG DES PRÄDATIONSRISIKOS IN BEZUG AUF WILDDURCHLÄSSE INNERHALB VON VERKEHRSINFRASTRUKTUREN (C2)

MASSNAHMENZIELE:

Diese Maßnahme hat zum Ziel, die Vorrichtungen zum Schutz gegen Fressfeinde auszuwählen, die bezüglich Wilddurchlässen unter Verkehrsinfrastrukturen anzubringen sind.

Für die Maßnahme verantwortlich: CNRS

Share Button