Nathalie Arnold, Trägerin des Ordens für Verdienste um die Landwirtschaft im Range eines „Chevalier“: Herzlichen Glückwunsch!

27 December 2016
 

Am zurückliegenden 02. Dezember wurde Nathalie Arnold, wahre „Mama“ des LIFE Alister-Projekts, durch Aimé Lichtenberger, ehemaliger Direktor der Landwirtschaftskammer des Departements Haut-Rhin, mit der Medaille des „Chevalier du Mérite Agricole“ ausgezeichnet.

Wie es üblich ist, stellte der Pate die Empfängerin vor und versäumte es nicht, ihre verschiedenen Missionen im Rat der alten Region Elsass und der neuen Region Grand Est hervorzuheben.

Unter den jüngsten und derzeitigen Missionen als Leiterin der Abteilung Landwirtschaft und Forsten seit 2009 und fortan stellvertretende Direktorin für Umwelt und Raumordnung war die Rede von (und wir zitieren Herrn Lichtenberger):

„- Überarbeitung der Förderregelungen in Sachen Raumordnung;

- Lenkung des ländlichen Raumpakts;

- Ausarbeitung und Umsetzung von Förderregelungen für landwirtschaftliche Sektoren;

- Definition der regionalen Förderungspolitik für Produktionen mit offiziellem Qualitätssiegel in Partnerschaft mit Alsace Qualité und der Landwirtschaftskammer;

- Umsetzung und Folgeüberwachung der durch FEADER im Elsass mitfinanzierten Agrarmaßnahmen;

- und natürlich das Projekt, das alle anderen aussticht (niemand zweifelt hier daran) und sich sicherlich als das spannendste erweist: das europäische Projekt LIFE ALISTER zum Schutze des elsässischen Feldhamsters.

Deine Hingabe an ihn ist total.

Und zwar derartig, dass Du jedes Jahr in die Plüschhaut des Hamsters schlüpfst, um die Öffentlichkeit aufzurütteln.

Und etwas ernsthafter: wogegen niemand daran glaubte, gelang es Dir (in 2012) mit der Hartnäckigkeit, die eine Deiner Hauptstärken ist, die Akte des LIFE Alister-Projekts unter Einbeziehung aller Beteiligten in einer äußerst knappen Frist anzulegen. “

 medaille

So war es mehr als natürlich, dass unser Maskottchen Alister seiner Wohltäterin mit einem Strauß aus Blumen und Lauch* gratuliert!

*Lauch: Spitzname des Ehrenzeichens des Ordens für Verdienste um die Landwirtschaft aufgrund der grünen Farbe seines Tragbands

Share Button
Zum gleichen Thema