In der Haut des Feldhamsters im Elsass!

1 July 2015
 

BoiteJeuPlateauCS4Um das breite Publikum zu sensibilisieren und insbesondere die Kinder, hat die GEPMA ein Brettspiel ersonnen, um in spielerischer Weise die Probleme der Erhaltung des Feldhamsters und der Biodiversität des landwirtschaftlich genutzten Flachlands zu erläutern.

Zwei bis vier Spieler, von 8 bis 108 Jahre, versetzen sich in die Haut eines Feldhamsters; sie vertreten eine Hamsterpopulation, die sich im Agrarflachland entwickelt. Ziel des Spiels ist, genügend Futter zu sammeln (= Vorratspunkte), um es im Bau einen Winter lang auszuhalten. Je nach Würfelaugenzahl bewegen sich die Spieler auf dem Brett und ernten dabei „Fragenkarten“, mit denen sie Punkte gewinnen können, wenn sie die richtigen Antworten finden.

Aber aufgepasst: wie im wirklichen Leben des Feldhamsters warten Fallen auf ihn, Fressfeinde streifen umher…werden Sie genug Vorratspunkte einsammeln, um den Gefahren zu trotzen?

Das Brettspiel wird bei den Animationen der GEPMA ab 13. Juni präsent sein (siehe Zeitplan der Animationen auf der Website) und entdecken Sie es bereits in Bildern auf der Facebook-Seite.

Share Button
Zum gleichen Thema