OFFENE FELDVERSUCHE MIT DEN VIELVERSPRECHENDSTEN LANDWIRTSCHAFTLICHEN PRAKTIKEN (C1)

MASSNAHMENZIELE:

Es geht darum ein Modell landwirtschaftlicher Praktiken zu konzipieren und dessen Effizienz durch die Erfassung technischer und wirtschaftlicher Referenzen bzw. der biologischen Parameter der auf den Versuchsparzellen lebenden Feldhamster zu bestätigen. Konkret bedeutet dies, dass die Landwirtschaftskammer das von den Planungswerkstätten stammende innovative Anbausystem an drei unterschiedlichen Standorten einsetzen wird. Während der gesamten Projektdauer werden Jahr für Jahr unterschiedliche landwirtschaftliche, wirtschaftliche und umweltbezogenen Indikatoren erhoben, um auf diese Weise das innovative Anbausystem einer Beurteilung zu unterziehen (darunter die biologischen Parameter gefangener und vor Ort markierter Wildexemplare, die durch das Nationale Amt für Jagd und Wildtiere (ONCFS) überwacht werden).

Parallel zu den Versuchen wird die Landwirtschaftskammer unterschiedlichste landwirtschaftliche Geräte im Rahmen technischer Versuche und zum Zwecke der Vorführung vor Landwirten testen. Der Erwerb landwirtschaftlicher Geräte dient der einfacheren Durchführung der Experimente im Zuge des Projekts LIFE ALISTER sowie dazu, den Landwirten innerhalb des Feldhamstergebiets diese Gerätschaften zur Verfügung zu stellen.

Für die Maßnahme verantwortlich: CARA

Lesen Sie News im Zusammenhang mit dieser Aktion

Share Button